Weltweit Bildung - Weltweit Zukunft.

Aktion Hoffnung - Kleidersammelbehälter

Weltweit Bildung. Weltweit Zukunft.

Neuer Kleidersammelbehälter der aktion hoffnung auf dem Klostergelände

Ein Sammelbehälter der aktion hoffnung, einer Hilfsorganisation der Diözese Augsburg und von missio in München, steht seit diesem Sommer auch auf dem Klostergelände beim Parkplatz der Klosterkirche „Mariä Himmelfahrt“ für Kleiderspenden bereit. Mit den Erlösen aus der Verwertung der gesammelten Kleidung gemäß den Kriterien des Dachverbandes FairWertung e.V. werden Entwicklungsprojekte in Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa unterstützt. Ausführliche Informationen gibt es unter www.aktion-hoffnung.de.

 

So wird aus der Kleiderspende eine Geldspende

Heute leiden die Menschen nur selten an einem Mangel an Kleidung; sie sind vielmehr betroffen von einer lückenhaften medizinischen Versorgung, unzureichenden Ausbildungsmöglichkeiten und einer mangelhaften Ernährung. Die aktion hoffnung ist der Überzeugung, dass die notwendige Hilfe wie der Aufbau von Kranken­stationen und Schulen nicht nur durch Hilfsgütertransporte geleistet werden kann, sondern vorrangig durch eine finanzielle Unterstützung von Projektpartnern vor Ort. Deshalb wandelt die aktion hoffnung die meisten Kleider­spenden durch den Verkauf im Großhandel und über ihre VINTY’S-Secondhand-Modeshops in eine Geldspende um und finanziert mit den Verkaufserlösen Entwicklungsarbeit weltweit.

 

Bildung und soziale Kompetenz für Kinder und Jugendliche in Albanien

Unter dem Slogan „Weltweit Bildung. Weltweit Zukunft.“ stellte die aktion hoffnung zu Beginn des Jahres 2020 besonders das Kinder- und Jugendzentrum "Arche Noah" in Albanien in den Mittelpunkt ihrer Unterstützung. In einem problematischen Gebiet am Stadtrand von Shkoder betreut die Ordensgemeinschaft "Schwestern der Spirituellen Weggemeinschaft" junge Menschen aus sozial- und wirtschaftlich schwierigsten Verhältnissen. Allerdings ist seit Beginn der Corona-Pandemie die bisherige Arbeit kaum mehr möglich. Deshalb möchten die Schwestern in dieser Zeit noch mehr für kranke und notleidende Menschen in der Umgebung da sein. Sie versorgen viele Patienten, die in den Krankenhäusern nicht behandelt werden können, mit den notwendigen Medikamenten und Verbandsmaterial.

 

Ihre Unterstützung der aktion hoffnung

Damit die Unterstützung auch wirklich gelingen kann, ist die aktion hoffnung auf die Spende von sauberer, zeitgemäßer und gerne auch modischer Kleidung und Schuhen ohne Beschädigung angewiesen. Zudem können Bett- und Haushaltswäsche gespendet werden.

Nunmehr gibt es im Gemeindegebiet Roggenburg an 5 Standorten Kleidersammelbehälter der aktion hoffnung:

 

  • Parkplatz P2 bei Kirche "Mariä Himmelfahrt", Klosterstraße 7 (siehe Foto)
  • OT Biberach, Wertstoffhof am Ortsrand, Rosenbergweg
  • OT Ingstetten, Vorplatz vom Feuerwehrhaus, Wiesenbacher Straße 11
  • OT Schießen, auf Grünfläche vor Stadel, Zum Pfarrhof 4
  • OT Schießen, Containerstation Kohlstatt, Abzweigung Zufahrt bei Stoffenrieder Straße 55

 

aktion hoffnung

Die „aktion hoffnung - Hilfe für die Mission GmbH“ ist eine kirchliche Hilfsorganisation des Bistums Augsburg und von missio in München. Sie unterstützt seit über 35 Jahren Entwicklungsprojekte in Afrika, Lateinamerika, Asien und Osteuropa durch finanzielle Hilfen, direkte Hilfsgütertransporte und den fairen Handel. Im Jahr 2020 hat die aktion hoffnung mit 255.480Euro aus Verkaufserlösen, Spenden und Drittmitteln 42 Entwicklungsprojekte in 25 Ländern unterstützt. Darin enthalten sind dringend benötigte Hilfsgüter im Wert von 47.190 Euro, die an Projektpartner versendet wurden.

 

Zur Finanzierung ihrer Arbeit sammelt die aktion hoffnung modische Secondhand-Kleidung und vermarktet diese im Großhandel nach den im Dachverband FairWertung e.V. aufgestellten entwicklungspolitisch und ökologisch sinnvollen Kriterien. Einen kleinen Teil der Kleidung verkauft die aktion hoffnung im Einzelhandel unter dem eigenen VINTY’S-Mode- und FairTrade-Label. In den letzten Jahren wurde die aktion hoffnung mehrfach öffentlich in den Bereichen ehrenamtliches Engagement und ökologischer Umgang mit Secondhand-Kleidung ausgezeichnet. Weitere Informationen über die aktion hoffnung im Internet unter www.aktion-hoffnung.de.

drucken nach oben