Spenden für Barrierefreien Zugang zur Wannenkapelle

Logo mit Wappen

Ein herzliches Dankeschön spricht Bürgermeister Stölzle dem Katholischen Frauenbund Roggenburg aus, der mit einer Spende in Höhe von 1.000,00 Euro die Schaffung eines barrierefreien Zuganges zur Wannenkapelle Roggenburg unterstützt. Die Mittel stammen aus dem jährlichen Verkauf von Kaffee und Kuchen beim Roggenburger Weihnachtsmarkt. Die Wannenkapelle ist im Eigentum der Gemeinde Roggenburg, die Gemeinde wurde gebeten, an der beliebten Andachtskapellen einen behindertengerechten Zugang zu schaffen, um auch Rollstuhlfahrern und gehbehinderten Menschen den Zugang zum Kirchlein zu ermöglichen.

 

Auch die Jagdgenossen Meßhofen haben für diesen Zweck einen Betrag von 500 € gespendet –erwirtschaftet durch den Verkauf von leckerem Grillgut ebenfalls auf dem Roggenburger Weihnachtsmarkt. Der Organisator des Imbissstandes, Gemeinderat Karl-Heinz Aumann, hat dem Ersten Bürgermeister unlängst diese großzügige Spende überreicht.

 

Die Gemeinde Roggenburg hat mittlerweile eine Landschaftsarchitektin mit der Planung des Zuganges beauftragt

drucken nach oben