Klemmende Fenster können Heizkosten steigern

Die Gemeinde Roggenburg informiert in Zusammenarbeit mit der Regionalen Energieagentur Ulm.

 

 

Eine Frage der Einstellung - Klemmende Fenster können Heizkosten steigern

 

Leichtgängige, dichte Fenster erfüllen eine wichtige Funktion, wenn es um Wohnqualität und ein angenehmes Raumklima geht. Zudem verhindern sie, dass in der kalten Jahreszeit wertvolle Wärme ungewollt nach draußen entweicht.

Manchmal klemmt es aber buchstäblich in Sachen Fenster: Das Öffnen und Schließen macht Mühe, der Fenstergriff lässt sich nur schwer in eine senkrechte Position bringen. Auf Dauer schadet das den Beschlägen und damit der Lebensdauer des Fensters. Zudem kann es sein, dass das Fenster nicht mehr richtig dicht ist, was sich negativ auf die Heizkosten auswirkt. Es sollte also neu eingestellt werden.

 

Moderne Fenster haben verschiedene Einstellmöglichkeiten. Über Stellschrauben lassen sich der Druck des Flügels gegen den Rahmen sowie die Position des Fensterflügels justieren und damit die Probleme lösen. Bei älteren Fenstern ist das Einstellen schwieriger und sollte vom Fachmann übernommen werden. Und vielleicht lohnt in diesem Zusammenhang dann auch gleich ein genereller Fenstercheck und in Blick auf die Dämmeigenschaften. Wir beraten Sie gerne!

 

Noch Fragen?  

 

Die Regionale Energieagentur berät Sie gerne und hilft Ihnen beim Energiesparen! Nutzen Sie unsere kostenfreie Energieberatung, die Gemeinde Roggenburg vermittelt auf Anfrage Beratungstermine.

 

 

Kontakt

Regionale Energieagentur Ulm

Olgastraße 95, 89073 Ulm
Tel. 0731-173270
info@regionale-energieagentur-ulm.de

www.regionale-energieagentur-ulm.de

 

drucken nach oben