Wasserversorgung Roggenburg: Erhöhte Nitratwerte

Die Gemeinde Roggenburg hat kurz vor Weihnachten die Laborwerte für die letzte routinemäßig durchgeführte Trinkwasseruntersuchung erhalten. Für den Trinkwasserbrunnen Roggenburg – von hier werden die Ortsteile Roggenburg, Ingstetten und Meßhofen versorgt, - wurden dabei erhöhte Nitratwerte festgestellt (untersuchter Wert 54 mg/l bei einem Grenzwert von 50 mg/l). Alle anderen Untersuchungsparameter sind unauffällig.

 

Um die Nitratkonzentration im Trinkwasser auf einen Wert unterhalb des Grenzwertes zu senken wird seither nitratärmeres Wasser aus der Wasserversorgung Biberach zugemischt.

drucken nach oben