Defibrilator für Schießen

Übergabe Defibrilator Schießen

Die Raiffeisenbank Mittelschwaben eG hat aus den Spendenmitteln des Gewinnsparvereins der Gemeinde Roggenburg den großzügigen Betrag von 2.500 € für die Beschaffung eines Defibrillators zugewendet. Dieses lebensrettende Gerät ist mittlerweile beschafft und wurde im Rahmen eines kleinen Pressetermins noch im April, durch den Vorstand Günther Mayer, Raiffeisenbank Mittelschwaben eG, an die Gemeinde Roggenburg übergeben und zugleich durch die Lieferfirma – medi-pro GmbH, Krumbach, Herrn Geschäftsführer Hermann Mayer - in Dienst gestellt.

 

Das Gerät wurde im größten Ortsteil Schießen für die gesamte Bevölkerung öffentlich zugänglich am dortigen Feuerwehrgerätehaus angebracht. 

 

Erfreulicherweise hat die Raiffeisenbank Mittelschwaben eG bereits angekündigt, dass Sie auch im kommenden Jahren die Beschaffung eines weiterer Defibrillators fördern wird. Die Gemeinde Roggenburg strebt an, an allen Ortsteilen an den jeweiligen Feuerwehrgerätehäusern entsprechende Rettungsgeräte zu stationieren.

 

Für den Ortsteil Ingstetten wurde durch die Gemeinde mittlerweile ein Defibrillator beschafft und am dortigen Feuerwehrgerätehaus stationiert.

drucken nach oben