BEFÜLLUNG VON POOLS, SCHWIMMTEICHEN UND GRÖßEREN PLANSCH-BECKEN

Logo mit Wappen

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass die Befüllung von Pools, Schwimmteichen etc. nur über das eigene Hauswassernetz und nicht über den abwasserbefreiten Gartenwasserzähler zu erfolgen hat.

 

Für diesen Zweck werden auch weder von der Gemeinde noch von den Feuerwehren Standrohre und Schläuche zur Verfügung gestellt.

 

Zudem hat die Entleerung der Becken über den öffentlichen Schmutz- bzw. Mischwasserkanal zu erfolgen! Durch das Baden wird das Wasser in seinen Eigenschaften (z.B. hygienisch) nachteilig verändert, wie z.B. durch Sand, Laub, Sonnencreme, Haare, Schweiß etc, und ist damit per Definition kein Frischwasser mehr. Somit ist ein Versickern des Badewassers im eigenen Garten oder ein Ableiten in den Regenwasserkanal nach dem Wasserhaushaltsgesetz unzulässig.

 

Für Rückfragen steht Ihnen unser Bauamt gerne zur Verfügung.

drucken nach oben