Viel Erholung mit wenig Energieaufwand

Die Gemeinde Roggenburg informiert in Zusammenarbeit mit der Regionalen Energieagentur Ulm.

 

Viel Erholung mit wenig Energieaufwand

 

Ein Blick auf den Kalender lässt keinen Zweifel:
Bald ist Urlaubszeit. Wer bei seiner Reise am richtigen Ende spart, kann Schönes erleben und gleichzeitig dem Klima Gutes tun. Das beginnt mit der Wahl des Verkehrsmittels.

 

Das eigene Auto ist für die Reise bis unters Dach vollgepackt, die Gepäckbox obendrauf festgezurrt. Jetzt heißt es nur noch: einsteigen und los. Im Hinblick auf die Energiebilanz kommt der PKW allerdings nicht gut weg. Bei einer Autofahrt entstehen mit 142 Gramm Treibhausgasen pro Person und Kilometer rund dreimal so viele Emissionen wie bei einer Zugreise[1]. Eine noch größere Menge an klimaschädlichen Gasen wie CO2 erzeugt mit 224 Gramm nur das Flugzeug. Wer in den Reisebus steigt, wählt mit 30 Gramm pro Kilometer und Passagier das energiesparendste Verkehrsmittel und er kommt entspannt am Urlaubsort an. 

 

drucken nach oben