Prüfung von Solaranlagen mindert Ertragseinbußen

Die Gemeinde Roggenburg informiert in Zusammenarbeit mit der Regionalen Energieagentur Ulm.

 

  

Prüfung von Solaranlagen mindert Ertragseinbußen

 

Wind, Schnee und Eis in der kalten Jahreszeit können Solaranlagen erheblich zusetzen. Deshalb empfiehlt es sich für Hauseigentümer, im Frühjahr einen Fachmann mit einem Check der Photovoltaik- oder Solarthermieanlagen zu beauftragen.

 

Der Spezialist prüft, ob die Anlage durch die Witterung Schaden genommen hat, kontrolliert die Anschlüsse und beseitigt Laub und andere Verschmutzungen. Denn verdreckte oder defekte Module mindern die Leistung der Anlage deutlich, so Lars Häußler von der Regionalen Energieagentur Ulm. Er rät Hauseigentümer generell zu einem Vergleich des Ertrags mit den Vorjahreswerten: „Ist der Ertrag deutlich niedriger, sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden.“

 

Gerade jetzt lohnt es sich, aktiv zu werden, um das eigene Sonnenkraftwerk optimal nutzen zu können: Zwischen April und September fallen über drei Viertel des Solarertrags an.

 

 

Kontakt

Regionale Energieagentur Ulm

Olgastraße 95, 89073 Ulm
Tel. 0731-173270
info@regionale-energieagentur-ulm.de

www.regionale-energieagentur-ulm.de

 

drucken nach oben