Jugendbeauftragter in der Gemeinde Roggenburg

Graf, Joachim

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Jugendliche,

 

erstmalig wurde in Roggenburg nach der Kommunalwahl 2014 ein "Jugendbeauftragter" für die Gemeinde bestimmt. Gemeindliche Jugendbeauftragte sind in der Regel Gemeinderäte, die ehrenamtlich die Aufgabe übernehmen, im jeweiligen Gemeindegebiet die Anliegen der Kinder und Jugendlichen und der Kinder- und Jugendarbeit zu vertreten, zu unterstützen und zu fördern. Diesem Amt habe ich mich gerne und mit großem Interesse gestellt, da mir eine nachhaltige und sinnvolle Jugendarbeit persönlich, aber auch in meiner Funktion als Vereinsvorstand sehr am Herzen liegt.

 

Welche Aufgaben hat nun ein Jugendbeauftragter? Er sorgt beispielsweise für den kontinuierlichen Kontakt der Gemeinde zur Kinder- und Jugendarbeit, zu den Vertretern/innen der Kinder- und Jugendarbeit sowie zu den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen selbst. Jugendbeauftragte koordinieren die Zusammenarbeit mit Personen, Gruppen und Initiativen, die in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind. Über sie werden die Belange der Kinder und Jugendlichen im Gemeinderat präsent. Sie sind Ansprechpartner, informieren und beraten zu den Belangen von jungen Menschen und zu Fragen der Kinder- und Jugendarbeit in ihrer Gemeinde. Umgekehrt sorgen Sie für mehr Transparenz der Entscheidungen des Gemeinderates bei den jungen Gemeindebürgern. Sie entwickeln, fördern und unterstützen eine gut ausgebaute Infrastruktur der Kinder- und Jugendarbeit und tragen zu notwendigen und sinnvollen Angeboten für Kinder und Jugendliche bei. Sie setzen sich für Beteiligungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen ein und sorgen so dafür, dass Jugendliche in ihrer Gemeinden Verantwortung und Identifikation entwickeln.

 

Als Jugendbeauftragter der Gemeinde Roggenburg sehe ich mich in der Rolle als Schnittstelle und Vermittler für eine gute Kommunikation und Zusammenarbeit und für optimale Bedingungen zur Entwicklung und Durchführung von Angeboten für Kinder und Jugendliche. 

 

Nach einem Jahr der Orientierung und Fortbildung ist es mir nun eine Herzensangelegenheit mit den Jugendlichen und Jugendvertretern unserer Gemeinde ins Gespräch zu kommen und zu erfahren, wo wir gemeinsam Optimierungsmöglichkeiten im Angebot für "junge Leute" in Roggenburg und seinen Ortsteilen sehen.  Gerne stehe ich als Ansprechpartner für die Belange unserer jungen Bürgerinnen und Bürger jederzeit zur Verfügung und freue mich über jede Anregung zur Verbesserung der Jugendarbeit in der Gemeinde Roggenburg.

 

Herzliche Grüße

 

 

Joachim Graf

Jugendbeauftragter der Gemeinde Roggenburg

eMail joachim.graf@roggenburg.de

 

drucken nach oben