Wollen Sie 100 - 150 € pro Jahr sparen und dabei die Umwelt schonen?

Heizungspumpen-Tausch-Aktion

 Heizungspumpen-Tausch-Aktion vom Arbeitskreis „Energieteam Roggenburg“ durch Förderung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) noch interessanter

 

Wollen Sie 100 – 150 € pro Jahr sparen und dabei die Umwelt schonen?

Dann setzen Sie sich noch heute mit einem Installateur Ihres Vertrauens in Verbindung!

 

Heizungspumpen verrichten ihre Arbeit unbemerkt im Heizungskeller und tragen entscheiden zu den Stromkosten bei. Moderne, hocheffiziente Heizungspumpen, die dem Stand der Technik entsprechen, verbrauchen 70 bis 80 Prozent weniger Strom. Deshalb unterstützt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie seit dem 1. August 2016 den Austausch von Heizungspumpen und Warmwasserzirkulationspumpen sowie die Heizungsoptimierung mit dem Programm „Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischem Abgleich“.

 

Bis zum 31. Dezember 2020 stehen insgesamt 1,8 Milliarden Euro zur Verfügung, um die Energieeffizienz im deutschen Gebäudebestand zu erhöhen. Privatpersonen, Unternehmen und Kommunen erhalten bis zu 30 Prozent der Investitions- und Installationskosten, maximal jedoch 25.000 Euro. Der Einbau einer effizienten Heizumwälzpumpe für 300 Euro wird mit 90 Euro bezuschusst. Die Installation einer neuen Heizumwälzpumpe amortisiert sich durch die Stromkostenersparnis somit meist bereits innerhalb von zwei bis drei Jahren, laut Verband der Heizungs- und Gebäudetechnikbranche VdZ.

 

Voraussetzung ist, dass Pumpen, die älter als zwei Jahre sind, gegen hocheffiziente Pumpen ausgetauscht werden und/oder ein hydraulischer Abgleich durchgeführt wird.

Diese fünf Schritte führen zu einer Förderung:

 

  1. Registrierung über das Formular des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

  2. Bestätigung mit persönlicher Vorgangsnummer erhalten

  3. Durchführung des Pumpentauschs durch Fachhandwerker

  4. Separate Rechnung für die Maßnahme ausstellen lassen

  5. Nachweise beim BAFA innerhalb von 6 Monaten nach Registrierung einreichen

 

Details zum Förderprogramm und zur Antragstellung, die zwingend vor Maßnahmenbeginn erfolgen muss, finden Sie unter http:/www.bafa.de/bafa/de/energie/heizungsoptimierung/indes.html .

 

 

Bereits bei Pumpen die älter als 5 Jahre sind, kann sich ein Austausch lohnen. Die Kosten für eine neue Heizungspumpe samt Einbau belaufen sich bei Standardinstallationen in einem Einfamilienhaus auf ca. 300 €. Genauere Angaben macht Ihnen Ihr Heizungsbauer. Ob es sich bei Ihrer alten Heizungspumpe um einen sogenannten Stromfresser handelt, teilt Ihnen Ihre Fachfirma mit. Austauschpreis gilt, wenn Ihre Heizungsanlage dem Stand der Technik entspricht. D.h. es müssen funktionstüchtige Absperreinheiten vor und nach der Pumpe vorhanden sein.

 

Wir würden uns freuen, wenn durch diese einfach durchzuführende Aktion eine große Anzahl an Haushalten im Gemeindegebiet Roggenburg bewusst die Umwelt schonen und dabei noch mittelfristig Geld einsparen!

 

Folgende Firmen haben sich bereit erklärt, die Heizungspumpentauschaktion zu unterstützen.

 

Heizungsbau Michael Tobisch

Brunnenstraße 10 · 89264 Weißenhorn/Biberachzell · 07309/6956

Elektroinstallation Hermann Schmid

Am Zimmerplatz 1 · 89297 Roggenburg · 07300/919007

Sanitärinstallation Josef Harder

Frauenstraße 17 · 89297 Roggenburg-Ingstetten · 07300/5674


Sie haben noch Fragen?

 

Dann wenden Sie sich einfach an die Gemeindeverwaltung Roggenburg

 

Ansprechpartner:

Frau Martina Gröger · Prälatenhof 2 · 89297 Roggenburg

Fon 07300-9696-21· Fax 07300-9696-20 · martina.groeger@roggenburg.de

 

Herr Dieter Kohlmann · Prälatenhof 2 · 89297 Roggenburg

Fon 07300-9696-12 · dieter.kohlmann@roggenburg.de

 

Ihr Arbeitskreis „Energieteam Roggenburg“

 

 

 

 

 

drucken nach oben