Energiemeßgeräte kostenlos bei der Gemeinde ausleihen

Stromfresser

Laut Umweltbundesamt verpulvern Deutschlands Haushalte allein durch den Standby-Betrieb von Elektronikgeräten rund 17 Milliarden Kilowattstunden bzw. 3,3 Mrd. Euro. Allein dafür könnten zwei Kernkraftwerke abgeschaltet werden. Für einen Durchschnittshaushalt fallen jährlich etwa 100 Euro für Standby an. Mit Hilfe von sogenannten Stromverbrauchsmessgeräten können solche und andere unnötigen Stromfresser identifiziert werden. Neben der momentan bezogenen Leistung bzw. dem Verbrauch innerhalb eines bestimmten Zeitraums kann ein solches Gerät auch direkt die Stromkosten berechnen.

Zur Messung wird das Messgerät einfach zwischen Steckdose und den Stecker des jeweiligen Haushaltsgeräts geschaltet. Dadurch lassen sich echte Stromschlucker in Ihrem Haushalt identifizieren. Diese können dann durch neue und effiziente Elektrogeräte ersetzt werden. Zusätzlich zeigt Ihnen ein Strom- bzw. Verbrauchsmessgerät, wie Sie durch ein verändertes Nutzungsverhalten den Energieverbrauch senken können.

 

Grossansicht in neuem Fenster: Energiemeßgerät 

 

Unser Tipp:

Analysieren Sie Ihren Energieverbrauch mit einem Strommessgerät. Die Gemeinde Roggenburg hat zwei solche Messgeräte beschafft. Diese Messgeräte können ab sofort von allen Bürgerinnen und Bürgern kostenlos zur Verbrauchsermittlung in der Gemeindeverwaltung ausgeliehen werden.

 

Reservierung und Abholung:

Bürgerbüro der Gemeinde Roggenburg

Telefon: 07300-96960, E-Mail: gemeinde@roggenburg.de

 

Nutzen Sie die Gelegenheit und ermitteln Sie Ihre „Stromfresser“.

Ihr Geldbeutel und unsere Umwelt wird es Ihnen danken.

 

Ihr Arbeitskreis „Energieteam Roggenburg“

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben