Der Roggenburger Sommer 2018 mit vielen Highlights

Roggenburger Sommer-2

Der 21. Roggenburger Sommer beginnt!

 

 

Gemeinsam organisiert vom Verein der Freunde des Klosters e.V., der Gemeinde Roggenburg und dem Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur, präsentiert sich das Kulturfestival wieder abwechslungsreich und anregend.

 

  

 



 

 

Im Sommer, wenn die Tage lang und die Gedanken hell sind, ist die beste Zeit zum Feiern!
 
Kommen und genießen Sie unser buntes Kulturprogramm, feiern Sie mit uns den Roggenburger Sommer 2018! Das Prämonstratenser-Kloster Roggenburg, das Zentrum für Familie, Umwelt und Kultur, der Verein der Freunde des Klosters Roggenburg e. V. und die Gemeinde Roggenburg laden Sie dazu gerne ein und heißen Sie herzlich willkommen
 
Endlich wieder: Das triste Grau wird weniger, dieTage länger, die Blumen wachsen, blühen und duften und die Vögel beginnen zu singen – es wird Frühling und so steht auch der Roggenburger Sommer 2018 vor der Tür.

Das Prämonstratenser-Kloster Roggenburg, das Bildungszentrum für Familie, Umwelt und Kultur, der Verein der Freunde des Klosters Roggenburg e.V. und die Gemeinde Roggenburg haben wiederum ein buntes und vielfältiges Kulturprogramm für Sie zusammengestellt.

Auf dem Programm stehen Orgelkonzerte für Groß und Klein: Drei renommierte Organisten lassen die „Große Roggenburgerin“ majestätisch erklingen und beim heiteren Familien-Orgelkonzert begleitet die Orgel die Kinder mit ihren Eltern musikalisch auf der Reise der Arche Noah. Auch unsere wanderfreudigen Orgelliebhaber kommen bei der Orgelwanderung wieder zu Kultur- und Naturgenuss gleichermaßen.

Mitreißender Sound der Big Band „Swing4U“ erklingt beim Open-Air-Konzert am Bräuhausberg des Klosters und das Augsburger A-cappella Ensemble CASH-N-GO möchte die Zuhörer im einzigartigen Ambiente des Klosterinnenhofs begeistern.

Herzlicher Dank an alle, die mit großem Engagement und Begeisterung zum Gelingen des Roggenburger Sommers 2018 beitragen.

 

Bis bald in Roggenburg – Wir freuen uns auf Sie.

 

Ihr Pater Stefan Ulrich Kling, Bürgermeister Mathias Stölzle & alle Beteiligte am Kulturprogramm

 

drucken nach oben